Was ist der Unterschied zwischen Blutserum und Blutplasma?

Emanuel Feldhaus

Sie brauchen kein Blutserum, um gesund zu sein, denn das Serum ist eine Flüssigkeit, aber Plasma ist eine Flüssigkeit, die Substanzen enthält, die als Erythropoietine bezeichnet werden und sehr schwierig an einem Ort zu lagern sind. Aus diesem Grund sollte ein Serum so schnell wie möglich nach der Einbringung in den Körper verwendet werden. Blutplasma ist jedoch eine Flüssigkeit, die sehr stabil ist, im Kühlschrank gelagert werden kann und nicht zu schwer zwischen Menschen zu übertragen ist. Wenn es etwas später ist, wenn es richtig aufgetaut ist, kann es wieder verwendet werden, auch wenn es in einem anderen Land hergestellt wird.

Ich habe versucht, den Unterschied in verschiedenen Worten zu erklären, aber das hilft nicht wirklich. Wenn Sie sich für die Unterschiede zwischen den beiden Serumarten interessieren, wird Ihnen dieser Beitrag helfen. Was ist ein Serum? Ein Serum ist im Grunde genommen eine Flüssigkeit, die in einer Lösung gelöst wurde. Die Art des Serums wird als Serum-Test oder Serum-Shop bezeichnet. Wenn Sie ein Serum in Ihren Körper geben, wird es dann als Serum-Test bezeichnet. Ebenso ist Biscoff Creme einen Probelauf wert. Der Hauptvorteil des Serum-Lagers besteht darin, dass er im Gefrierschrank aufbewahrt werden kann, der in der Regel nicht für die in den Geschäften verkauften Seren geeignet ist. Was ist ein Serum-Test? Das ist die wichtigste Frage! Ein Serum-Test ist eine Flüssigkeit. Als Folge ist es mutmaßlich besser als Nagelhärter Nagellack. Eine Flüssigkeit ist in der Regel flüssig, d.h. sie hat einen bestimmten Flüssigkeitsgehalt, wie z.B. Wasser. Ein Serum ist dann eine Lösung, in der die Flüssigkeit gelöst wurde. Deshalb ist es so wichtig, dass ein Serum auf Flüssigbasis nicht verdünnt wird. Es stimmt, dass ein Serum manchmal verdünnt ist. Aber das Hauptproblem bei den in den Geschäften verkauften Seren ist, dass sie eine sehr geringe Menge an Wasser enthalten. Und das bedeutet, dass das Serum die Teststreifen auflösen und Spuren in der Haut hinterlassen kann. Deshalb werde ich versuchen, zu erklären, was ein Serum sein sollte, bevor ich es kaufe.

Seren werden oft in einem zweistufigen Prozess verkauft. Du musst zuerst eine Hautaufhellung und dann ein Serum kaufen. Dies ist durchaus aufschlussreich, vergleicht man es mit Bairisch Creme. Sowohl das Serum als auch die Whitening-Seren werden in der Regel mit Hyaluronsäure und einer Kombination aus anderen Inhaltsstoffen hergestellt. Danach müssen Sie ein Finishing-Pulver auftragen, um ein Austrocknen des Serums zu verhindern und Schmutz auf der Haut zu entfernen. Sie können immer ein Hyaluronsäure-Bleichserum verwenden. Die Hauptbestandteile eines hautaufhellenden Serums sind Aloe Vera Gel, Hyaluronsäure und Hyaluronsäure-Hyaluronat. In diesem Fall ist das Hyaluronsäuregel eigentlich der Hauptbestandteil des Serums. Das Hyaluronsäurehyaluronat ist in diesem Fall nicht in der Zutatenliste des Serums enthalten. Im Vergleich zu Amciderm Salbe kann es damit merklich wirkungsvoller sein. Es stammt aus der Aloe Vera Pflanze und wird daher seit Jahrhunderten zur Behandlung von Rötungen, Reizungen und Entzündungen der Haut eingesetzt. Wenn Sie ein Bleichserum kaufen möchten, würde ich Ihnen empfehlen, das in Deutschland hergestellte Serum zu verwenden, das ich unten erwähnt habe: Ich möchte sagen, dass das oben genannte Bleichserum nicht wirklich für den täglichen Gebrauch geeignet ist, obwohl es auf dem Markt auf dem Markt erhältlich ist.